BGH-Urteil: Inkassounternehmen von „Routenplaner-Service“ verliert Klage gegen Verbraucherzentrale

Ist es wettbewerbsschädigend, wenn eine Verbraucherzentrale eine Bank öffentlich dazu auffordert, das Girokonto eines Unternehmens zu kündigen? Ja, aber in Ausnahmefällen dennoch zulässig, wie der BGH am 6. Februar 2014 urteilte. Wenn ein Unternehmen seine Kunden arglistig täuscht, ist solch ein Aufruf nicht rechtswidrig, sondern Meinungsfreiheit. Continue Reading